#trinkenhilft

2017 steht für Eurest unter dem Motto „Abwechslung”. Neben einem Weckerl des Monats und einem Monatseis wird es auch bei den Getränken vermehrt Abwechlsung geben. Dafür haben wir uns mit den Anbietern von alkoholfreien Limonaden zusammen gesetzt und ein paar nicht ganz alltägliche Getränke gefunden. Heute stellen wir Ihnen den ersten, etwas anderen Lieferanten genauer vor: Lemonaid.

Eine neue Idee wird geboren

Jakob Bernd, Paul Bethke und Felix Langguth teilen sich 2009 eine WG, als sie das Rezept für Lemonaid in der Hamburger WG-Küche mischen. Aber es sollte nicht nur eine neue Limonade werden. Nein, die Idee war weitreichender. Zusätzlich haben die drei nämlich noch den gemeinnützigen Verein Lemonaid &ChariTea e.V. gegründet. Quasi das philantropische Fundament des Unternehmen, denn sie wollen nicht nur Getränke verkaufen sondern auch Gutes tun. Mit jeder verkauften Flasche Lemonaid werden dadurch Sozialeinrichtungen in den Anbauregionen unterstützt.

So wird nicht nur Durst gestillt, die Jungs wollen damit sozialen Wandel aktiv mitgestalten.

Lemonaid jetzt neu bei Eurest

Das „Trinken hilft” — Prinzip

Jede der 100% biologischen und fair gehandelten Limonaden unterstützt entwicklungspolitische Projekte in den Herkunftsländern der Rohwaren. Zusätzlich zum Fairen Handel wird mit jeder verkauften Flasche der Verein Lemonaid & ChariTea e. V. und damit Sozialprojekte in den Anbauregionen unterstützt – getreu der Maxime „Trinken hilft“. In den letzten Jahren wurden so mehr als € 2.000.000,- für entwicklungspolitische Projekte erwirtschaftet.

Welche Projekte gefördert werden können Sie auf der Homepage des Vereins Lemonaid & ChariTea e.V. nachlesen.

Und was ist da jetzt drin?

Alle Limonaden von Lemonaid und ChariTea sind aus biologischen Zutaten (viele davon sogar im Demeter Standard) und zusätzlich fairtrade-zertifiziert. Es werden keine Konzentrate, keine Sirups und keine Färbemittel verwendet. Für unser Jänner-Getränk „Lemonaid Limette” kommen Zucker aus Paraguay und Limettensaft aus Mexiko zum Einsatz.

Lemonaid Eurest

Weitere Infos und Reportagen zum Unternehmen finden Sie unter:

Und als kleiner Zusatztipp: Die Flaschen kann man wunderbar weiterverwenden. Mit ein paar Handgriffen werden daraus nützliche Alltagsgegenstände wie Lampen, Hocker, Seifenspender, Zuckerstreuer oder Vasen. Wie das geht? Die Ghostbastler zeigen es Ihnen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>