Jeder kennt doch DIESE EINE Speise, die bei DIESER EINEN Person einfach am besten schmeckt (ja, meistens ist das ein Gericht von Mama). Ein solches Rezept haben wir heute für Sie!

Es ist Herbst. Die Kürbisgerichte auf den Speiseplänen in unseren Eurest-Restaurants werden wieder mehr. Aber ein Betrieb tut sich da heuer besonders hervor. Wenn sogar die Kunden auf uns zukommen und schreiben „Das beste Kürbisragout, dass wir je gegessen haben!”, dann müssen wir einmal nachfragen.

Kürbisragout HTL Steyr

Also auf zur HTL Steyr und bei Betriebsleiter Wolfgang Fechtig nachgefragt was das Geheimnis hinter dem Kürbisragout ist. „Ich weiß nicht warum das Ragout so gelobt wird. Vielleicht ist das „Geheimnis” einfach die Mischung aus Hokkaido und Muskatkürbis.”, meint Herr Fechtig als wir nach der geheimen Zutat fragen.

Kürbisragout frisch gekocht

Und weil auch andere Betriebe vom „besten Kürbisragout” der Eurest etwas haben sollen, hat Herr Fechtig das Rezept gleich aufgeschrieben. Damit ist es mittlerweile auch fixer Bestandteil unserer Rezepturdatenbank.

Kürbisragout Originalrezept

Weil die Kürbiszeit ja noch ein bisschen anhält (lassen sich ja über den Winter super lagern), wollen wir Ihnen das Rezept natürlich nicht vorenthalten. Viel Spaß damit! Und falls Sie es nachkochen: Lassen Sie uns wissen wie es geschmeckt hat (oder schicken Sie uns ein Foto von Ihrer Kreation).

Kürbisragout zum Nachkochen

In Ihrem Eurest-Restaurant gibt es auch ein Gericht, dass Ihnen besser schmeckt als anderswo? Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung!

1 Comment

  • Renate 24. November 2016 at 10:59

    Ganz liebe Grüße in meine Heimatstadt Steyr!!!

    Reply

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: