3 Fragen an unsere Kochlehrlinge Mandana und Jana

Jana und Mandana sind Kochlehrlinge in der Siemens City im 3. Lehrjahr. Sie stehen kurz vor der Lehrabschlussprüfung und beantworten uns heute Fragen zu Ihrem Arbeitsalltag!

Ihr steht ja beide kurz vor Ende eurer Lehre, wie war bis jetzt eure Entwicklung bei Eurest.? Was macht ihr jetzt, was ihr im ersten/zweiten Lehrjahr noch nicht machen konntet?

Wir sind jetzt beide im 3. Lehrjahr und übernehmen mittlerweile so gut wie jeden Freitag die Küche und bereiten die Sachen für die nächste Woche vor. Teilweise tragen wir unserem neuen Lehrling (1. LJ) auch Aufgaben auf, während unser Küchenchef sich um die restlichen Dinge kümmert.
Im Gegensatz zum 1. & 2. Lehrjahr kochen wir die einfachen Gerichte wie Suppen, Saucen zum Fleisch, Gulasch, Ragout und weiße Grundsaucen nun alleine. Bei den schwierigeren Gerichten fragen wir nur mehr wie wir sie gemacht werden und setzen das dann um.

Köchin Lehre

Wie sieht ein klassischer Arbeitstag bei euch denn aus?

Am Vormittag kochen wir, richten währenddessen die Ausgaben für das Mittagsgeschäft her und erledigen noch diverse Kleinigkeiten. Am Nachmittag putzen wir dann die Küche und räumen die Kühlhäuser zusammen und verräumen die übrig gebliebenen Sachen.
Außerdem bekommen wir während wir kochen immer wieder Fragen gestellt, die manchmal auch Fangfragen sein können, damit wir auch dabei noch etwas lernen. Das ist schon Teil der Vorbereitung auf unsere Lehrabschlussprüfung (LAP).

Koch Lehrling

Die Prüfung steht bevor, wie sieht die Vorbereitung im Betrieb dazu aus?

Neben dem typischen Alltag machen wir auch jährlich ein Lehrlingsessen. So können auch unsere Eltern sehen, was wir schon alles gelernt haben. Ebenso gibt es jährlich von Eurest veranstaltete Lehrlingswettbewerbe, bei denen nach einer Vorauswahl die sechs besten Lehrlinge bei einem Finale gegeneinander antreten. Wir waren natürlich auch schon unter den sechs Lehrlingen und durften live unsere selbst ausgearbeiteten Gerichte zubereiten. Der Sieger gewinnt ein Praktikum in einem Betrieb außerhalb der Betriebsgastronomie und bekommt meist noch eine zusätzliche Überraschung.

Zusätzlich zu diesen betriebsinternen LAP-Vorbereitungen gibt es auch in der Schule einen Kochwettbewerb zur Übung. Hier gibt es einen zwei– bis dreistündigen praktischen Teil und einen zwei– bis dreistündigen theoretischen Teil . Im Finale gibt es jährlich einen anderen Preis zu gewinnen.

Was auch eine tolle Übung um Verantwortung zu übernehmen ist, ist die jährlich stattfindende Übernahme eines Betriebes. Letztes Jahr haben wir gemeinsam mit allen anderen Lehrlingen die Siemens City selbst geführt und konnten somit unseren Kollegen einmal eine Auszeit gönnen!

Danke Jana und Mandana und viel Glück bei der Prüfung! Und falls Sie jemanden im Bekanntenkreis haben, der seine (Koch– oder Back-)Leidenschaft ebenfalls zum Beruf machen will: Im März findet wieder unser Lehrlingscasting statt. Hier suchen wir neue Talente für unsere Betriebe!

Da wir Ihnen in Zukunft gerne weitere MitarbeiterInnen aus unserem Unternehmen vorstellen wollen: Sie können uns gerne Ihre Fragen stellen! Wir löchern dann damit unsere MitarbeiterInnen und stellen Ihnen diese in einem kurzen Interview vor!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>